Ist Wildcamping und frei stehen in Australien erlaubt?

Wildcampen und frei stehen ist in Australien offiziell nicht verboten und wird in vielen Gebieten geduldet. Es gibt jedoch ein paar Orte und Regionen, an denen du deinen Van oder Wohnmobil lieber nicht zum Übernachten abstellen solltest.

Zuletzt recherchiert: Herbst 2020

Australien ist ein Paradies für Camper und Wildcamper, auch wenn immer strenger gegen Wildcamper vorgegangen wird. Es gibt kein offizielles Verbot, jedoch ist es auch nicht ausdrücklich gestattet. Um möglichen Problemen mit Behörden oder Anwohnern aus dem Weg zu gehen, solltest du jedoch einige Gebiete vermeiden. An den folgenden Orten ist Wildcampen generell nicht erlaubt:

  • Plätze (z.B. Strände oder Parkplätze) an denen ein "No camping" Schild steht.
  • Innerhalb von Ortschaften und Städten.
  • Am Straßenrand.
  • Auf Privatgrundstücken nur mit Genehmigung des Eigentümers.

Da Australien das beliebteste Ziel für Backpacker ist, werden diese Regeln oft nicht eingehalten, weshalb die örtliche Polizei bestens über Wildcampingspots informiert ist. Solltest du erwischt werden, können die Strafen von einem einfachen Platzverweis bis hin zu einer Geldstrafe von bis zu 300 Dollar reichen.

Van am Strand in Australien
Van am Strand in Australien
Mit dem Dachzelt im Outback unterwegs
Mit dem Dachzelt im Outback unterwegs

Tipps und Tricks zum Wildcampen und frei stehen in Australien

Australien ist das beliebteste Reiseziel für Backpacker aus aller Welt. Vor allem die Ostküste mit seinen Metropolen und traumhaften Stränden zieht jedes Jahr unzählige Touristen in seinen Bann. Aber auch das Outback, die Westküste und der Norden sind ein beliebtes Ziel. Damit du weißt, worauf du achten solltest, wenn du mit deinem Camper eine Reise durch Australien planst, haben wir dir hier ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt.

Tiere
Würfelquallen, Redback Spiders, Inland Taipane und Salzwasserkrokodile sind nur ein paar der gefährlichen Tiere die dich in Australien erwarten. Du solltest daher auf deine Umgebung achten, wenn du dein Lager in der Wildnis aufschlagen möchtest. Allerdings gibt es auch ganz harmlose Tiere wie Koalas, Wombats oder Quokkas.

Farmen
Das Übernachten auf privaten Grundstücken ist nur mit Genehmigung des Eigentümers gestattet. In Australien ist es jedoch nicht immer leicht den Eigentümer zu fragen, da die Grundstücke riesig sind und es nicht immer klar ist, ob man auf Privateigentum steht. Um auf Nummer sicher zu gehen, solltest du dich also immer vorab an Touristeninformationen informieren.

Routenplanung
Mit seinen schier unendlich scheinenden Straßen und riesigen Grundstücken, kannst du mehrere Stunden unterwegs sein ohne jemanden dabei anzutreffen. Du solltest deine Reise also gut planen und vor allem sicherstellen, dass du ausreichend Benzin und Wasser dabei hast, damit du nicht mitten im Nirgendwo liegen bleibst und auf Hilfe angewiesen bist.

Jahreszeit
Bei deiner Reise durch Australien solltest du auf alle Fälle ein Auge darauf haben, wann du dich wo befindest, denn wenn du zur wet season im Norden unterwegs bist musst du dich auf viele nasse Tage einstellen und verbringst vielleicht dadurch mehr Zeit in deinem Van als du eigentlich geplant hast. Die beste Zeit um den Norden zu erkunden ist übrigens der australische Winter.

10 interessante, skurrile und lustige Fakten über Australien

Uluru (den meisten als Ayers Rock bekannt), das Great Barrier Reef und das Sydney Opera sind Wahrzeichen Australiens und in aller Welt bekannt. Aber weist du auch was das Besondere an der ersten Polizei-Einheit Australiens war? Oder welches heute weltweit bekannte Wort erstmals von einem Australier aufgeschrieben wurde? Die Antworten und weitere interessante Fakten über Australien haben wir dir hier zusammengestellt.

Fakt #1 - Glücksspiele
Australier lieben Glücksspiele. Pro Kopf geben sie mehr Geld für Glücksspiele aus als alle anderen Länder der Welt. Kein Wunder, dass 20 % aller Pokerautomaten in Australien stehen.

Fakt #2 - Hauptstadt
Canberra wurde 1908 zur Hauptstadt Australiens ernannt. Die Ernennung war allerdings nur ein Kompromiss, weil sowohl Sydney als auch Melbourne die Hauptstadt werden wollte.

Fakt #3 - Emukrieg
Im Jahr 1932 kämpfte die australische Armee gegen eine Herde von über 20.000 Emus. Da jedoch zu viel Munition verschossen wurde, beendete die Regierung den Krieg und die Emus gewannen.

Fakt #4 - Strände
Australien ist bekannt für seine Vielzahl an Stränden. Wenn du jeden Tag einen Strand besuchst, hast du erst nach über 27 Jahren alle Strände gesehen.

Fakt #5 - Selfie
'Selfie' wurde das erste Mal 2002 von einem Australier in einem Forum genutzt. Er beschrieb ein verwackeltes Bild mit "Sorry for the focus, it was a selfie".

Fakt #6 - Die erste Polizei-Einheit
Australien wurde früher als Strafkolonie für Verbrecher aus England genutzt. Die Verbrecher welche sich am besten benommen haben, formten später dann die erste Polizei-Einheit.

Fakt #7 - Weltraumschrott
Die Gemeinde Esperance Shire schickte 1979 eine Rechnung über 400 Dollar an die NASA. Die Rechnung war für die Entsorgung von Teilen einer Raumstation, welche hier abstürzte.

Fakt #8 - Kamele
Australien hat die weltweit höchste Anzahl an Kamelen und exportiert diese mittlerweile sogar in den arabischen Raum. Ursprünglich wurden sie als Hilfe beim Eisenbahnbau importiert.

Fakt #9 - Bob Hawke
Bob Hawke war früher Premierminister Australiens. Das Besondere? Er hielt auch den Weltrekord im Bier trinken, 1,4 Liter in gerade einmal 11 Sekunden.

Fakt #10 - Niederschlag
Australien wird regelmäßig von Waldbränden heimgesucht, weil es ein sehr trockener Kontinent ist. Nur in der Antarktis gibt es weniger Niederschlag.

Partner von Caravanya

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Hier kannst du dein Caravanya Profil erstellen - und das sogar kostenlos!

mindestens 6 Zeichen lang