ADVENTSKALENDER 2021

Jede Woche tolle neue Gewinne!

Erfahre mehr!

Häufig gibt es beim Camping keine ebenerdigen Stellplätze. Dann eignen sich Auffahrkeile, um einen stabilen Untergrund sicherzustellen. Sie verhindern zudem das Wegrollen des Wohnmobils oder Wohnwagens. Es gibt die Keile in diversen Formen und aus unterschiedlichen Materialien. Unter anderem können Sie Stufenkeile, Schrägkeile oder Rundkeile finden. Wichtig bei der Wahl des richtigen Unterlegkeils ist das Gewicht und die Größe. Je nach Fahrzeugmodell eignen sich unterschiedliche Auffahrkeile. Deshalb sollte man sich nach den Angaben des Fahrzeugherstellers richten um die passenden Keile zu finden. In der Fachsprache nennt man dies übrigens ausrichten, ausgleichen oder auch ausnivellieren. Genutzt werden kann es bei einem Wohnwagen, Wohnmobil oder Campervan.

Darum solltest du Auffahrkeile fürs Wohnmobil nutzen

Unterlegkeile nutzen
Unterlegkeile nutzen

Als Camper kann man sich wahrscheinlich nur schwer vorstellen ohne Auffahrkeile zu parken. Man kann damit das Wohnmobil, den Wohnwagen oder Campervan waagerecht positionieren. Oft befindet sich das Ablaufventil der Dusche auf einer Seite. Wenn der Wagen zur anderen Seite eine Schräglage hat, läuft das Wasser nicht ab und die Duschwanne wird schnell voll. Dies gilt natürlich auch für Waschbecken. Zudem ist eine waagerechte Position wichtig beim Braten und Kochen, damit das Fett nicht auf einer Seite der Pfanne schwimmt. Außerdem rollen natürlich auch lose Gegenstände zu der Seite. Selbst wenn man kein Spülbecken, einen Herd oder eine Dusche im Wohnmobil oder Bus hat, merkt man die Schieflage spätestens beim Schlafen. In Schieflage ist ein komfortables Schlafen nur schwer möglich.

Falls du noch auf der Suche nach einem Stellplatz bist, findest du ihn in unserer App.

Herunterladen auf Google PlayHerunterladen auf App Store

Auffahrkeile richtig unter dem Wohnmobil positionieren

Beim ersten Mal ist es nicht einfach, die Reifen auf die Unterlegkeile zu fahren. Daher ist es hilfreich, wenn dir jemand dabei hilft, falls du nicht allein unterwegs bist. Man kann sich auch mit einer Wasserwaage aushelfen und sie auf den Boden des Fahrzeuges legen. Fahr vorsichtig im ersten Gang auf die vorher positionierten Auffahrkeile. Viele Modelle haben unterschiedliche Stufen, weshalb man Schritt für Schritt nachschauen kann, ob das Fahrzeug schon erfolgreich ausgerichtet ist oder man noch weiterfahren muss. Wenn man einen Wohnwagen hat, kann man den Anhänger auch mit dem Wagen auf die Keile ziehen.

Zubehör für Auffahrkeile

Man sollte, wenn möglich eine Wasserwage nutzen, um genau zu bestimmen, wann das Fahrzeug waagerecht steht. Außerdem sollten Sie die Keile nach der Nutzung in einer Tasche verstauen, um eine Verunreinigung des Fahrzeugs zu verhindern.

Partner von Caravanya

 

Du möchtest auch Partner von Caravanya werden?

Mehr Informationen

Melde dich zu unserem Newsletter an!