Ist Wildcamping und frei stehen in Moldawien erlaubt?

Wildcampen und frei stehen mit dem Wohnmobil ist in Moldawien erlaubt. Es gibt zwar keine offiziellen Gesetze, die das Wildcampen erlauben, jedoch wird es nicht ausdrücklich verboten und die Camping Community berichtet durchweg von positiven Erfahrungen.

Zuletzt recherchiert: Herbst 2020

Wildcampen und frei stehen ist in Moldawien erlaubt. Es gibt kein gesetzliches Verbot gegen Wildcampen und frei stehen. Die Erfahrungen innerhalb der Camping Community zeigt zudem, dass es wenige Einschränkungen gibt. Natürlich solltest du dich an die allgemeinen Verhaltensregeln zum Wildcampen halten. Des Weiteren solltest du:

  • Abstand zu Gebäuden und öffentlichen Einrichtungen halten.
  • Auf Privatgrundstücken nur mit Erlaubnis übernachten.
  • Etwaige ortsspezifische Verbote beachten.

Wenn du dich an diese Richtlinien hältst, solltest du keine Probleme mit Anwohnern und Behörden bekommen.

Stellplatz am Waldrand
Stellplatz am Waldrand
Lagerfeuer am See
Lagerfeuer am See

Tipps und Tricks zum Wildcampen und frei stehen in Moldawien

Grüne Wälder, hügelige Ebenen und weitläufige Weinbaugebiete, das ist Moldawien. Umgeben von Dnister und Pruth ist das kleine Land im Osten Europas, das offiziell Republik Moldau heißt, noch immer ein Geheimtipp unter Reisenden. Mit seiner unberührten Landschaft wird es aber ein immer beliebteres Ziel, vor allem unter Campern. Hier haben wir dir ein paar Hinweise zusammengesucht, die du auf deiner Reise durch dieses wundervolle Land beachten solltest.

Kfz-Kennzeichen
Ohne ein amtliches Kfz-Kennzeichen darf ein Fahrzeug nicht auf öffentlichen Straßen geführt werden. Das fehlende Kfz-Kennzeichen muss im Herkunftsland des Reisenden neu gekauft und am Fahrzeug angebracht werden, bevor dieses wieder benutzt werden darf. Eine Tatsache, die sich immer mehr Kleinkriminelle zu nutzen machen, um den Fahrzeugbesitzer zu erpressen. Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dein Kennzeichen sicher anzubringen oder über Nacht mit in dein Fahrzeug zu nehmen.

Straßenverhältnisse und Verkehrsregeln
Wie in vielen kleineren Länder in Osteuropa, sind die Straßenverhältnisse in Moldawien häufig sehr schlecht. Auch Straßenmarkierungen können fehlen oder unvorhersehbare Fahrbahnhindernisse auftauchen, weshalb du Nachtfahrten vermeiden solltest. Eine Besonderheit ist die Tatsache, dass Sammeltaxis Einbahnstraßen auch in verkehrter Richtung benutzen dürfen. Bei Verkehrsunfällen kann es vorkommen, dass ein Ausreiseverbot von bis zu 30 Tagen verhangen wird um die Schuld zu klären.

10 interessante, skurrile und lustige Fakten über Moldawien

Eingeschlossen zwischen der Ukraine und Rumänien, zählt das kleine Land Moldawien zu den unbeliebtesten Reisezielen der Welt. Das sollte dich jedoch nicht abschrecken, da vor allem die unberührte Natur zum Zelten einlädt. Damit du dir einen kleinen Eindruck machen kannst was dich erwartet, haben wir dir hier ein paar Fakten zusammengestellt.

Fakt #1 - Touristen
Moldawien gehört laut einer Untersuchung der Weltorganisation für Tourismus aus dem Jahr 2016, zu den am wenigsten besuchten Ländern der Welt. Es liegt auf Platz drei, hinter Bangladesch und Guinea.

Fakt #2 - Weinsammlung
Die größte Weinsammlung der Welt ist die Mileștii Mici, Sie besteht aus über 1,4 Millionen Flaschen und wurde 2005 in das Guinness-Buch der Rekorde aufgenommen.

Fakt #3 - Internetgeschwindigkeit
Moldawien hat eine schnellere Internetverbindung als die USA. Auf einer Rangliste mit den schnellsten Internetverbindungen landet das kleine Land auf Platz drei von 152.

Fakt #4 - Landesname
Allgemeinsprachlich wird das Land Moldawien genannt, der offizielle Name lautet jedoch Republik Moldau oder Republik Moldova.

Fakt #5 - Flagge
Die Flagge Moldawiens hatte bis zum Jahr 2010 nur auf der Vorderseite ein Wappen, auf der Rückseite fehlte dieses. Seit 2010 ist die Rückseite mit einem spiegelverkehrten Wappen versehen.

Fakt #6 - Das Alphabet
Im Jahr 1939 wurde das Alphabet durch die Sowjetunion von lateinisch auf kyrillisch umgestellt. Nach dem Fall der Sowjetunion im Jahr 1989 wurde das lateinische Alphabet erneut eingeführt.

Fakt #7 - Jüdischer Friedhof
In der moldawischen Hauptstadt Chișinău befindet sich der größte jüdische Friedhof Europas. Einige der Grabsteine datieren bis in das Jahr 1820 zurück.

Fakt #8 - Cleopatra Stratan
Cleopatra Stratan ist eine moldawische Sängerin. Sie war 2006 mit ihrem Hit Ghiță fünf Wochen auf Platz eins der rumänischen Charts und gewann einen MTV Award. Das Besondere daran? Sie war erst 4 Jahre alt.

Fakt #9 - Sprache
Die Bevölkerung Moldawiens ist größtenteils bi- oder sogar trilingual. Neben der Amtssprache Rumänisch wird noch Russisch und Gagauz gesprochen, auch wenn Gagauz nur noch von 200.000 Menschen gesprochen wird.

Fakt #10 - Miorița
Miorița ist eine bekannte rumänische Ballade über das Schaf Miorița und ist in Moldawien sehr beliebt. Die ersten beiden Verse des Liedes sind sogar auf dem Geld Moldawiens abgedruckt.

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Hier kannst du dein Caravanya Profil erstellen - und das sogar kostenlos!

mindestens 6 Zeichen lang