Ist Wildcamping und frei stehen in Russland erlaubt?

Ja, Wildcampen und frei stehen ist in Russland erlaubt und es gibt kein offizielles Verbot. Natürlich gelten die allgemeinen Verhaltensregeln zum Wildcampen und es gibt ein paar Richtlinien, die du beachten solltest, um keinen Ärger mit den Behörden zu bekommen.

Zuletzt recherchiert: Frühling 2020

Wildcampen und frei stehen mit dem Wohnmobil ist in Russland offiziell erlaubt. Es ist sogar erlaubt Lagerfeuer zu machen, mit Ausnahme von den Sommermonaten und Zeiten mit erhöhter Waldbrandgefahr. Du solltest jedoch einige Punkte beachten, um keinen Ärger zu bekommen.

  • Das Übernachten auf Privatgrundstücken ist nur mit Genehmigung des Eigentümers erlaubt.
  • Du darfst keine Spuren hinterlassen oder die Natur zerstören, um dein Lager aufzubauen.
  • Halte Abstand zu Gebäuden um Strafen zu vermeiden.

Wenn du dich an die allgemeinen Verhaltensregeln zum Wildcampen hältst, solltest du keine Probleme in Russland bekommen.

Wildcampen in Russland
Wildcampen in Russland
Frei stehen in Russland
Frei stehen in Russland

Tipps und Tricks zum Wildcampen und frei stehen in Russland

Russland ist das flächenmäßig größte Land der Welt und erstreckt sich von Europa bis Asien. Auf einer Reise durch dieses riesige Land kannst du viele unberührte Gebiete erkunden, und dank der Erlaubnis zum Wildcampen auch direkt eine Nacht in dieser wunderschönen Wildnis verbringen. Du solltest jedoch ein paar Punkte berücksichtigen.

Tiere
Achte bei deiner Platzwahl darauf keine Tiere zu stören. Neben Rentieren, Lemmingen und Ochsen kannst du hier unter anderem Bären, Schneeleoparden, Luchse, Schlangen, Wildschweine und Wölfe antreffen.

Visum
Eine Einreise nach Russland ist nur mit einem gültigen Visum möglich. Dieses musst du vor deiner Reise in einer Botschaft oder einem Generalkonsulat beantragen, da es online aktuell nicht möglich ist.

Vorbereitung
Bereite dich gut auf deine Reise vor, vor allem in den ländlichen Gebieten kann es länger dauern, bis du wieder auf andere Menschen triffst. Achte vor allem auf ausreichend Benzin und Nahrungsmittel.

Straßen
Vor allem abseits großer Städte sind die Straßenverhältnisse teilweise sehr schlecht und gefährlich. Wenn möglich solltest du also Nachtfahrten auf unbekannten Strecken vermeiden und besonders auf die Fahrbahn achten.

10 interessante, skurrile und lustige Fakten über Russland

Das Russland riesig ist und sehr kalt werden kann ist vermutlich jedem bewusst. Auch hat jeder schon ein paar Berührungspunkte mit der Geschichte oder Kultur Russlands gehabt, schließlich haben wir alle schon von dem ein oder anderen Zaren gehört oder vom berühmten Bolschoi Theater. Aber was haben Zaren mit Zwangsrasuren zu tun? Und was hat es mit dem Moskauer Katzentheater Kuklachev auf sich? Wir haben dir hier ein paar interessante Fakten zusammengestellt.

Fakt #1 - Nachbarländer
Russland bedeckt fast 15 % der gesamten Erdmasse und hat seiner Größe geschuldet mehr Nachbarländer als jedes andere Land auf der Welt. Es kommt auf insgesamt 15 Nachbarländer.

Fakt #2 - Bartsteuer
Der russische Zar Peter forderte ab 1698 eine Steuer auf Bärte. Er wollte so die Männer dazu bewegen sich zu rasieren, um moderner zu wirken. Wenn nicht gezahlt wurde, wurde man zwangsrasiert.

Fakt #3 - Kischi Pogost
Die Holzkirche von Kischi Pogost wurden vor über 300 Jahren erbaut. Das Besondere? Die 35 Meter hohe Holzkirche wurde ohne einen einzelnen Nagel erbaut. Heute zählen sie zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Fakt #4 - Metro Moskau
Die Moskauer Metrostationen zählen zu den schönsten U-Bahn-Haltestellen der Welt. Sie sind unter anderem auch als unterirdische Paläste bekannt.

Fakt #5 - Moskauer Katzentheater Kuklachev
Das Moskauer Katzentheater Kuklachev ist ein Reisezirkus, deren Darsteller größtenteils Katzen sind. Auch dabei sind ein paar Hunde und natürlich Clowns. Sie sind übrigens weltweit unterwegs.

Fakt #6 - Eisenbahn
Die wohl bekannteste und definitiv längste Eisenbahnstrecke der Welt befindet sich in Russland. Für die 9.200 km lange Strecke braucht die transsibirische Eisenbahn 152:27 Stunden.

Fakt #7 - Blumen
In Russland bringt es Unglück eine ungerade Zahl an Blumen zu verschenken, da dies mit Beerdigungen in Verbindung gebracht wird. Schenke also immer eine ungerade Anzahl.

Fakt #8 - Tiefsttemperatur
In Russland wurde der Rekord für die niedrigste Temperatur in einem bewohnten Gebiet gemessen. Im Jahr 1933 wurden in der Stadt Oimyakon -67,7° Celsius gemessen.

Fakt #9 - Landesgröße
Russland ist das flächenmäßig größte Land der Welt. Es ist so groß, dass die Landmasse Russlands sogar größer als der Zwergplanet Pluto ist.

Fakt #10 - Schiffe für Pepsi
Da sie die russische Währung nicht akzeptierten erhielt die PepsiCo in den 80er Jahren 17 U-Boot, einen Kreuzer, eine Fregatte, und einen Zerstörer als Zahlung für den Verkauf von Pepsi.

Melde dich zu unserem Newsletter an!

Hier kannst du dein Caravanya Profil erstellen - und das sogar kostenlos!

mindestens 6 Zeichen lang